Weihnachtskonzert 2016

An der Marion-Dönhoff-Realschule fand in diesem Jahr wieder ein Weihnachtskonzert statt, in dem die Klassen 5, 6 und 7 vertreten waren. Programm war ein Schlagzeug-Solo, ein Flöten-Solo, Gruppentänze und vieles mehr. Es war ein in Erinnerung bleibendes Ereignis und Erlebnis, welches man als Elternteil sich nicht entgehen lassen sollte.
Nils Woyna

 

Theateraufführung “Gefangen in der Tiefsee”

Das Theaterstück “Gefangen in der Tiefsee” war ein voller Erfolg. Viele Schüler, Eltern und Lehrer waren anwesend. Das Stück handelt von berühmten Helden unserer Kindheit (z.B. Harry Potter, Pippi Langstrumpf) und wie sie immer langweiliger und uninteressanter werden.
Diese ‘angestaubten’ Helden werden im Lauf des Stücks aufgerüttelt und ihr Charakter wieder ins positive gewendet.

Die Technik-AG war für den reibungslosen Ablauf der Aufführung zuständig und hat eine hervorragende Arbeit geleistet.

Text und Fotos: Nils Woyna und Janick Bitzer

Weihnachtskonzert

Foto: Nils Woyna

Festliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest erzeugten die Schülerinnen und Schüler, die am diesjährigen Weihnachtskonzert teilnahmen. Zahlreiche Zuschauer lauschten den Liedern vorgetragen von Solisten und Chormitgliedern. Ein besonderer Dank gilt Saphira Goerke Klasse 10d, durch die das Konzert hervorragend organisiert und durchgeführt wurde.

Wir wünschen Allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2016.

Auf nach Frankreich!

Auch in diesem Jahr fuhren Schüler/innen und Lehrerinnen der Marion-Dönhoff Realschule für eine
Woche in unsere Partnerstadt Guidel. Nach einer schönen, durch Paris führenden 14-stündigen Busfahrt wurden die Reisenden am Collège Saint-Jean La Salle freudig von ihren Gastfamilien in Empfang genommen. Das Programm der kommenden Tage (meist mit den Franzosen) war bunt gemischt und umfasste neben einem Einblick in den Schulalltag der Franzosen, Frühstück mit dem neuen Direktor des Collèges eine Fahrt nach Concarneau einer schönen alten Stadt, fast ganz mit Wasser umgeben. Dort besichtigten sie ein Fischermuseum und ein Besuch des schönen Städtchens Pont-Aven rundete den Ausflug ab. In Lorient wurde ein altes U-Boot angesehen. Den Mittwoch verbrachten die Schüler dann mit ihren
Gastfamilien. Ein Wanderausflug auf der Insel I´lle de Croix begeisterte vor
allem durch den traumhaft schönen Anblick. In Guidel besuchten sie die
Stadtbibliothek, den großen Veranstaltungssaal und natürlich den Bürgermeister.
Die anschließende Kanufahrt auf dem Fluss Laita hat wohl allen Spaß gemacht und
abends bei der Abschlussfeier im Centre Franco Allemand war die Stimmung super.
Nach dieser tollen Woche kamen die Schüler/innen und ihre Lehrerinnen fröhlich
und zufrieden am Samstagabend in Pulheim wieder an. Guidel ist eine Reise wert.

Et voilà – die Franzosen sind da!

Vom 13.5 – 17.5.2013 waren wie auch in den vergangenen Jahren wieder einmal Gastschüler der Partnerschule Saint-Jean La Salle aus Guidel / Frankreich zu Besuch an unserer Schule.

Nach einer langen Bahnfahrt erreichten die Franzosen am Montagabend den Pulheimer Bahnhof, wo sie schon von den aufgeregten Gastfamilien erwartet wurden. Jeder Franzose konnte zum ersten Mal seine Gastfamilie kennenlernen und einen Einblick in das typische Leben eines Deutschen werfen.
Programmgemäß ging es für alle am Dienstag in die Schule (MDR) und
die Franzosen nahmen nach einer Führung mit Frau Hövel durch die
Schule am Unterricht bis Nachmittags teil. Dazwischen stand mittags für alle
der beim Bürgermeister an.
Während Mittwochs die Franzosen allein einen Ausflug nach Köln machten,
war das Highlight am Donnerstag der gemeinsame Ausflug ins Phantasialand, der
dieses Jahr durch eine großzügige Spende des Freundeskreises Pulheim-Guidel
möglich war. Abgerundet wurde der Tag durch das Grillen in der Schule gemeinsam
mit den Gastfamilien, Freunden und einigen Lehrern, sowie dem Besuch einer
Stellvertreterin des Freundeskreises Pulheim-Guidel. Am letzten Tag stand ein weiterer Schulbesuch und ein gemeinsamer Ausflug nach Köln zum Sport- und Olympiahaus auf dem Programm.
Eine tolle Woche ging zu Ende und am Samstag in aller Frühe reisten die
Franzosen wieder in ihre Heimat. Der Besuch wird sicher allen in bester
Erinnerung bleiben.

Reif für die Insel

Bereits zum zweiten Mal reiste die gesamte Jahrgangsstufe 7 der Marion-Dönhoff-Realschule Pulheim im Rahmen der Klassenfahrt nach Eastbourne  in Südengland. Dort wurden alle 120 Schülerinnen und Schüler sowie die acht  Lehrer bei englischen Gastfamilien untergebracht.

Die Anwendung der englischen Sprache im normalen Alltag  stand täglich auf dem Programm. Der Kontakt zu den Einwohnern von Eastbourne  wurde durch eine Stadtrallye geknüpft. Besondere Highlights der Fahrt waren der  Ausflug nach London mit einer extra Shopping-Einheit und Besuch des bekannten  Riesenrades „London Eye“. Auch dem berühmten Badeort Brighton am Ärmelkanal  wurde ein Besuch abgestattet. Auch der Strand und die Klippen von Beachy Head  bei Eastbourne waren auf Grund des schönen Wetters während der Reise weitere  Ausflugsziele.

 

Karnevalszug

Im Jahr 2013 war die Gruppe unserer
Schule als Schlümpfe verkleidet unter dem Motto “Kleine Leute ganz groß”.

Die Schüler waren wieder mit viel Spaß und Elan bei der Sache.

 

Die Schulleitung ließ es sich natürlich nicht nehmen, bei diesem närrischen Treiben dabei zu sein.