Schulsozialpädagogik und Heilpädagogik als Teil der Kinder- und Jugendhilfe

 Schulsozialpädagogik unterstüzt

die Verwirklichung des Rechts junger Menschen auf Förderung ihrer Entwicklung, zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten

  • das Benachteiligungen vermieden bzw. abgebaut werden
  • das ein neues und zusätzliches Element von Zielsetzungen, Aktivitäten, Methoden, Herangehensweisen etc. in die Schule eingeführt wird,
  • die wichtige Vermittlungs- und Scharnierfunktion zwischen Schule und dem System der Pulheimer Jugendhilfe
  • die Kooperation und Vernetzung zwischen Schule und dem sozialräumlichen Umfeld der Marion-Dönhoff-Realschule Pulheim

Heilpädagogik unterstützt:

  • das gemeinsame Lernen und Leben aller Schüler mit unterschiedlichen Lernvorraussetzungen
  • die soziale Teilhabe von Kindern und jugendlichen mit körperlichen, seelischen oder Lernbeeinträchtigungen
  • das Erkennen, Verstehen und den Umgang mit Entwicklungsbeeinträchtigungen
  • die ressourcenorientierte Förderung der Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen insbesondere bei erschwerten (Lern-)Bedigungen
  • die Entwicklung zu einer inklusiven Ganztagsschule durch die Schaffung von Chancengleichheit

Insofern stellen die Schulsozialpädagogik und die Heilpädagogik eine zusätzliche pädagogische Ressource für die Marion-Dönhoff-Realschule dar.

Kooperationspartner der Jugendhilfe

GiP e.V. – Ganztag in Pulheim e.V

Hackenbroicher Str. 66
50259 Pulheim
02238/ 46 88 5-0
gipev@netcologne.de

Ansprechpartner an der Marion-Dönhoff-Realschule:
Bianca Göbbels, Dipl. Sozialpädagogin, Teamleitung GiP e.V.
02238/ 96534-19
sp-beratung-mdr@gmx.de

Anke Willnecker, Dipl. Heilpädagogin
02238/96534-19
hp-mdr@web.de