Besuch des 1. Jugendforums im Pulheimer Rathaus

 

Alle Teilnehmer des 1. Pulheimer Jugendforums

Am 10.11.2016 hatten wir (einige Schüler/innen des Sozialwissenschaftskurses der Stufe 8 der MDR) und viele andere Schülerinnen und Schüler Pulheimer Schulen. die Möglichkeit, ausführlich mit Politikern/innen und Mitarbeitern/innen der Stadtverwaltung über unsere Ideen und Anliegen (Verschönerung des Nordparks, zügige Fertigstellung des Pulheimer Badesees) zu sprechen und zu diskutieren. Diese Anliegen hatten wir vorher in Sowi erarbeitet.

Wir trafen uns im Foyer des Rathauses.

Begrüßung durch Mitglieder aus Rat und Verwaltung im Großen Sitzungssaal

Dort wurden wir von unserer Lehrerin Frau Kirstein mit Frau Mevissen empfangen und mit Namensschildern bestückt.

Anschließend verteilten wir uns an Stehtische, zu denen sich Personen aus Politik und Stadtverwaltung hinzugesellten. Jetzt konnten wir schon einmal ins Thema einsteigen und Wünsche, aber auch Ideen vorbringen. Nun gingen wir eine Etage höher in den großen Sitzungssaal, in dem wir dann nochmal ganz offiziell vom Bürgermeister Frank Keppeler und anderen Vertretern der Stadtverwaltung begrüßt wurden. Außerdem wurde uns der Tagesplan bekannt gegeben.

 

Diskussion und Erörterung der Anliegen im Konferenzraum

Nachdem unsere Gruppe sich mit unseren Themen den anderen vorgestellt hatte, wurden wir einem Konferenzsaal im Untergeschoss zugeordnet. Dort angekommen präsentierten wir nochmals allen Dazugekommenen – darunter Schüler/innen vom GSG, Politiker und Verwaltungsangestellte – unsere Anliegen, in unserem Fall die Erweiterung und Verschönerung des Nordparks sowie den Wunsch der zügigen Fertigstellung des Pulheimer Badesees.

Zu diesen Themen bekamen wir von den Politikern und Vertretern der Stadtverwaltung viele Antworten, aber auch Gegenfragen. Es wurde also auf Augenhöhe viel diskutiert und besprochen.

Letztendlich trugen wir alle gesammelten möglichen Vorschläge sowie Vereinbarungen in einem kurzen Vortrag zusammen und präsentierten diese dann im Großen Ratssaal den anderen Gruppen und umgekehrt.

 

Vorstellung der Ergebnisse im Großen Sitzungssaal.

Das letzte Wort hatte die Veranstalterin Frau Busmann vom Pulheimer Bildungsbüro. Sie bedankte sich bei allen, die den Tag möglich gemacht hatten und betonte, wie positiv überrascht sie darüber sei, wie gut dieses Jugendforum verlaufen sei und funktioniert habe. Sie sagte auch, dass eine Veranstaltung wie diese bestimmt nicht die letzte gewesen sei.

An diesem Tag erreicht haben wir …

dass es bestimmt weitere solcher Treffen geben wird, in denen Jugendliche ihre Meinung politischen Themen in Pulheim zum Ausdruck und ihre Anliegen vorbringen können.

dass sich die Personen der Stadtverwaltung mit unseren Wünschen auseinandergesetzt haben und mit uns weiter darüber Rücksprache halten werden.

Zoé Mick
SW-Kurs 8