Kreatives Chaos an der MDR

In den letzten Tagen war an der Marion-Dönhoff-Realschule alles anders. Regulärer Unterricht fand nicht statt, dafür konnten die Schülerinnen und Schüler der Realschule an verschiedenen Projekten teilnehmen. Ladegerät für das Handy vergessen? Macht nichts. In Zukunft haben die Schüler aus dem Projekt „Regenerative Energien“ immer ein Solar-Ladegerät dabei. Einige Schüler gaben sogar freiwillig ihr altes Handy ab. Für jedes alte Handy geht nämlich eine Spende an den BUND zum Schutz der Gorillas. Nicht nur in den Räumen der MDR wurde gearbeitet. Die Schülerinnen und Schüler des Projektes „Fit und gesund durch den Winter“ absolvierten ein Training im Pulheimer Fitness-Studio activiva. Zwischen Krafttraining und Step-Aerobic gab es aber noch genug Zeit für ein gesundes Pausenbrot und Tipps zur Entspannung. Falls sich jemand verletzt, hat die MDR Schüler in 1. Hilfe ausgebildet. Für das nächste Theaterstück wurden Bühnenbilder gebaut. Irgendwo fand man Schüler zwischen Hasendraht, Papierschnipseln und Kleister. Am Ende war alles wieder aufgeräumt und es hieß „Willkommen im Wunderland“. Auch Karneval kann kommen. Bei dem Projekt „Die MDR und der Pulheimer Karnevalszug“ wurden nicht nur die Kostüme geschneidert und genäht auch das Wurfmaterial wurde hergestellt. Wer es lieber ruhiger mag, konnte am Projekt „Doppelkopf und andere Spiele“ teilnehmen. Somit war für jeden etwas dabei. Alles in allem eine gelungene Projektwoche mit interessanten Themen. Die Eltern der zukünftigen Realschüler konnten am 13.01.2018 die Ergebnisse der Projekte anschauen und sich über die Marion-Dönhoff-Realschule informieren. Nicht nur die Schulleitung hielt Vorträge auch die Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse führten die Eltern und Kinder durch die Schule. Für das leibliche Wohl mit Kaffe und Kuchen sorgte der Förderverein.
Die Anmeldungen für die neuen Fünftklässler finden an folgenden Terminen statt:
20.02.2018    8-16 Uhr
21.02.2018    8-12 Uhr
22.02.2018     8-16 Uhr

Fotos und Text: Larissa Lulic