Die Klasse 5c der Marion-Dönhoff-Realschule rettet die Bienen

Miriam, Zeynep, Viktoria und Linda (v. l.) bauen ein Vertikalbeet aus Europaletten

Unterricht zum Anfassen und Mitmachen. Die Klasse 5c der Marion-Dönhoff-Realschule hat es sich zur Aufgabe gemacht etwas gegen das Insektensterben zu unternehmen. Gemeinsam mit ihrem Klassenlehrer Marcel Jennes und der Biologielehrerin Elke Neukirchen bauten sie einen ganzen Tag lang Vertikalbeete und Wildbienenhotels. Das Baumaterial sponserte die Firma OBI. Die Blumen für die Insekten haben die Schülerinnen und Schüler selbst mitgebracht. Den ganzen Tag wurde auf dem Schulhof gesägt und gehämmert. Alle Schüler waren bei

Jonas, Max und Nils (v. l.) zeigen stolz ihr fertig gestelltes Wildbienenhotel

der Sache und bauten aus Europaletten Vertikalbeete oder aus Backsteinen, Blumentöpfen und Tannenzapfen Hotels für Wildbienen. Noch nie mit einer Säge gesägt oder mit einer Bohrmaschine gebohrt? Kein Problem. Unter Aufsicht konnte jeder mit anpacken und bauen. Stolz präsentierte die Klasse den anderen Schülerinnen und Schülern in der Pause ihre fertig gestellten Werke. Die Hotels sind eröffnet und die Bienen können einchecken – all inklusive selbstverständlich.

Fotos und Text: Larissa Lulic