Neues, repariertes Sofa an der MDR

Ein repariertes Sofa an der MDR? Wen interessiert das?
Circa 750 Schülerinnen und Schüler inklusive deren Elternteilen, da das reparierte Sofa zum größten Teil aus deren Kassen bezahlt wurde. Was war passiert? Das alte, blaue Sofa bestand aus mehreren Elementen und stand jahrelang im 1. Stock vor dem Sekretariat. Die Schülerinnen und Schüler konnten während der Unterrichtszeit dort in Kleingruppen arbeiten oder sich in den Pausen mit ihren Freunden aufhalten. Leider wurde das Sofa immer öfters Opfer von Vandalismus. Bezüge wurden eingerissen oder mit Kugelschreibern durchlöchert, so dass sie erneuert werden mussten. Gegen Ende war das Sofa so kaputt, dass es komplett neu bezogen werden musste. Doch dieses Mal nicht wieder vom Etat der Schule. Jeder Schüler und jede Schülerin sollte 2 EUR dazu tun. Viele Schülerinnen und Schüler waren sofort einverstanden und zahlten den Betrag aus ihrer Klassenkasse. Keiner wurde zum Zahlen gezwungen. Mit einer kurzen Stellungnahme der Eltern wurde man von der Zahlung befreit. Die Schülerschaft war überwiegend engagiert und zahlte ingesamt 1022,22 EUR für die Reparatur. Durch die Unterstützung des Fördervereins wurde der fehlende Betrag von 720 EUR gedeckt. Als Warnung vor neuem Vandalismus ist der neue Bezug nun feuerrot. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich über das neue Sofa und habe schon viele Pausen dort verbracht. Bisher ist noch kein neuer Fall von Vandalismus bekannt.
Und was ist mit den anderen, älteren Möbelelementen passiert? Auf dem sitzen die Lehrerinnen und Lehrer im neuen Lehrerarbeitsraum und warten auf neues Inventar.
Text und Fotos: Larissa Lulic