Theaterstück „Hilfe, die Herdmanns kommen“

Das Theaterstück „Hilfe, die Herdmanns kommen“ war ein voller Erfolg. Trotz der brütenden Hitze waren fast alle Plätze in der Aula besetzt und das Theater konnte losgehen. Die Schülerinnen und Schüler der 6.-10. Klassen der Marion Dönhoff Realschule hatten trotz hitzefrei geprobt und und einen kühlen Kopf bewahrt.
Wer kennt die Herdmanns nicht? Wie in jedem Jahr soll ein Krippenspiel zur Weihnachtszeit in der Gemeinde aufgeführt werden. Leider fällt die Organisatorin Frau Hamann aus und Frau Brandner springt ein. Die Rollen stehen schon seit vielen Jahren fest und werden von Kindern aus gutem Hause gespielt. Doch was machen die gefürchteten Kinder der Familie Herdmann auf einmal in der Kirche und wer ist dieser Kündigungsengel? Eine turbulente Zeit bricht an, da die Herdmanns die allerschlimmsten Kinder von allen sind. Und dieses Jahr bekommt man ein ganz anderes Krippenspiel zu sehen.
Das Theaterstück wurde unter der Leitung der Lehrerinnen Julia Baumann und Antje Oberkönig eingeübt. Nach Unterrichtsschluss trafen sich die Schülerinnen und Schüler der 6.-10. Klassen, um zu proben und in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Neben Vokabellernen stand also noch Textlernen auf dem Hausaufgaben-Plan. Sogar an einem Wochenende wurde geprobt. Der Spaß kann aber nicht zu kurz kommen, denn einige Schüler waren schon zum zweiten oder dritten Mal dabei.

Text und Fotos: Larissa Lulic