Et Hätz schleiht an der Marion-Dönhoff-Realschule

Die Schüler und Lehrer an der Marion-Dönhoff-Realschule wissen, wie man richtig feiert. Pünktlich um 9 Uhr an Weiberfastnacht kamen sie nahezu ausnahmslos kostümiert in die Schule. Nachdem die ersten Erinnerungs- und Gruppenfotos in den Klassenräumen gemacht wurden, konnte die Party in der geschmückten Aula beginnen. Fast jede Klasse hatte einen Tanz einstudiert, den sie auf der Bühne unter lautem Applaus darbot. Auch einige Lehrerinnen und Lehrer führten einen Lehrertanz auf. In pinken Shirts fegten sie über die Bühne. Durch das Programm führten die Schüler Leon Jung aus der 10c und Jarno Fischer aus der 10d. Die KG Blau-Weiß Sinnersdorf führte mehrere Tänze auf und Solo-Funkemariechen Barbara Toth aus der 7b tanzte für ihre Schule. Karnevalsmuffel konnten gemeinsam Brettspiele spielen oder sich auf dem Schulhof austoben. So kam jeder auf seine Kosten. Organisiert wurde die Feier von den SV-Lehrern Julia Baumann und Marcel Jennes.
Gegen halb eins war die friedliche Party zu Ende. Die eingeteilten Ordnungsdienste halfen mit beim Aufräumen und schnell war die Aula wieder sauber. Fragen zum vorbildlichen Feiern? Die Belegschaft der MDR weiß Bescheid.
Auch am Dienstag stellt die MDR mit über 150 Teilnehmern bestehend aus Schülern, Lehrern und Eltern eine Gruppe im Pulheimer Karnevalszug. Das Motto dieses Jahr lautet „Mir Dunn (et) Richtig – Fit for future“.  Zur Stärkung spendiert der Förderverein Hot Dogs.

Text und Foto: Larissa Lulic