Abschlussfeier mit Abstand aber mit Diamanten an der Marion-Dönhoff-Realschule

So hatten sich die jetzigen 10. Klässler der Marion-Dönhoff-Realschule ihre Abschlussfeier bestimmt nicht vorgestellt. Es sollte eine Diamond Night im Köstersaal werden mit allem Drum und Dran. Doch auch vor Abschlussfeiern macht Corona mit seinen Abstands- und Hygieneregeln keinen Halt. Statt der Feier mit Darbietungen  der vier Klassen und Essen und Trinken fand sie nun heute im kleinen Rahmen in der Aula der Marion-Dönhoff-Realschule statt.  Die Abschlussfeier wurde trotzdem ein besonderes Ereignis.

Zuerst spielte die Lehrer-Schüler-Band, dann hielt die Schulleiterin Walburga Hövel eine Rede und nach Ansprachen der Klassenlehrerinnen der einzelnen Klassen durften die Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse auf der Bühne entgegennehmen. Zwar auch mit Abstand aber nicht weniger freundlich und herzlich. In Dreiergruppen saßen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Familienmitgliedern zusammen. Auch wenn es eine Abschlussfeier unter besonderen Umständen war, wurde der Stolz über die erbrachten Leistungen und den erreichten Abschluss nicht geschmälert. Ein Schulabschluss und die dazugehörige Feier ist immer für alle Beteiligten aufregend. Corona hat dieses Jahr alle vor eine Herausforderung gestellt, die jedoch von allen angenommen und gut gemeistert wurde.  Unter diesen Umständen eine herausragende, lupenreine Leistung – wie auch so manches Zeugnis.