Französich

 

Mit Französisch als zweiter Fremdsprache ist die Möglichkeit gegeben, in einem sich vereinenden Europa neben Englisch eine weitere moderne Fremdsprache zu erlernen. Ein Jahr hatte Ihr Kind bereits die Möglichkeit, die Sprache kennen zu lernen und sich mit der Arbeitsweise auseinander zu setzen. Jetzt gilt es, dies weiter zu führen.

Hauptziel des Faches ist die Sprachkompetenz, d.h. sich situations-, partner- und sachgerecht in der Fremdsprache äußern zu können. Um dies zu erreichen, werden die Fertigkeiten Hören – Verstehen, Sprechen, Vermitteln zwischen zwei Sprachen, Lesen-Verstehen und Schreiben geschult.

Anhand verschiedener Textsorten und Sprechsituationen werden landeskundliche Kenntnisse vermittelt.

Grammatische Inhalte werden in gewohnter Arbeitsweise, aber auch anhand von Lernspielen und Partnerübungen eingeübt und trainiert.

Die praktische Anwendung der Sprache findet in Kursfahrten (z. B. Lüttich, Paris) und im Austausch mit unserer Partnerschule in Guidel statt.

Videoszenen, Hörstücke, Zeitungsausschnitte und erste Literaturkontakte gehören zur ergänzenden Arbeit.

Von besonderer Bedeutung ist die Wahl oder Abwahl der zweiten Fremdsprache im Hinblick auf einen möglichen Übergang zum Gymnasium nach der Klasse 10. Dort muss eine zweite Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe gewählt werden, falls diese nicht vier Jahre lang in der Sekundarstufe I erlernt wurde.